Veranstaltung für Sachverständige

Stuttgarter Bausachverständigentag 2022

Aktuelles aus 2021/2022, Grundlagen und Sachverständigenrecht

Stuttgart Bauwesen Technische Gebäudeausrüstung Institut Fortbildung Bau / BVS Landesverband Baden-Württemberg / BVS Akademie BVS Baden-Württemberg

Präsenz-Veranstaltung

Datum: 12.07.2022
Uhrzeit: 09:30 - 17:30 Uhr
Zu Google Kalender hinzufügen Zu iCal & Outlook hinzufügen

Hospitalhof Stuttgart Evangelisches Bildungszentrum
Büchsenstraße 33
70174 Stuttgart

Teilnahmegebühr
Mitglieder 345,00 €
Gäste 345,00 €
Veranstalter

Institut Fortbildung Bau / BVS Landesverband Baden-Württemberg / BVS Akademie






Aktuelles aus 2021/2022, Grundlagen und Sachverständigenrecht

Beschreibung:

Der Stuttgarter Bausachverständigentag ist die zentrale Jahresveranstaltung für Sachverständige für Schäden an Gebäuden und alle sachverständigen Architekt:innen und Ingenieur:innen.

Grundlagen für Bausachverständige und Aktuelles aus 2021/2022

Neben der fachlichen Kompetenz ist für Sachverständige die Vermittlung von Fachwissen und das Gelingen guter Kommunikation in schwierigen Situationen eine wichtige Grundlage ihrer Tätigkeit.

Barrierefreie Übergänge bei Dachterrasse und Balkonen sind praktisch zu einer üblichen Ausführung geworden. Die technische Umsetzung dieser Übergänge ist anspruchsvoll. Die Planungshilfe des Zentralverbands des Deutschen Dachdeckerhandwerks aus 2020 hat sich zwischenzeitlich etabliert, in ihr sind wesentliche Anforderungen praxisnah geregelt.

Alle wichtigen neuen technischen Regelwerke aus 2021/2022 werden im Überblick vorgestellt, ebenso das aktuelle Thema der Rissbildungen in Porenbetonwänden.

Mit einem Marktanteil von über 40 % sind Zementestriche die am häufigsten eingesetzte Estrichart. Wichtig, sowohl für die Vermeidung als auch für die Beurteilung von Schäden, ist das Wissen über normative Anforderungen und die Leistungsfähigkeit und die Grenzen von Zementestrichen in der praktischen Anwendung.

Zunehmend sind im Neubau zahlreiche Schäden auf Fehler bei Rohrleitungen mit Pressverbindungen zurückzuführen und spätestens seit dem Urteil des OLG Hamm v. 16.03.2021 – 24 U 101/20 nicht nur ein Thema für Fachplaner:innen, Fachbauleiter:innen und Installateur:innen, sondern auch für bauleitende Architekt:innen und Ingenieur:innen.

Bau- und Sachverständigenrecht

Ein Kernpunkt im Bauwesen und insbesondere bei der Tätigkeit des Sachverständigen ist die Abnahme von Bauleistungen. Neben den allgemeinen Grundlagen, wie z.B. den Besonderheiten von Abnahmen nach VOB und BGB, dem Inhalt von Abnahmeprotokollen und der Bezeichnung von Mängeln, gibt es Fragestellungen zu Grenzfällen. Welche Voraussetzungen müssen für die Abnahme vorliegen und wann ist eine Leistung „abnahmereif“? Unter welchen Umständen kann die Abnahme verweigert werden und welche Konsequenzen können sich aus einer unberechtigten Abnahmeverweigerung ergeben?

Programm:

Begrüßungen

Markus Müller Präsident der Architektenkammer Baden-Württemberg

Willi Schmidbauer Präsident des BVS e.V., München

Wie gelingt gute Kommunikation in schwierigen Situationen?

Dr. Moritz Kirchner Institut für Kommunikation und Gesellschaft Hamann & Kirchner GbR, Potsdam

ZVDH-Planungshilfe "Barrierefreie Übergänge bei Dachterrassen und Balkonen"

Dipl.-Ing. (FH) Christian Anders Informationsstelle Technik beim ZVDH

Neue technische Regelwerke im Überblick - Wichtige Neuerungen aus 2021/2022

Jochen Stoiber Architekt, Architektenkammer Baden-Württemberg

Helmut Stötzler Freier Architekt, ö.b.u.v. SV für Schäden an Gebäuden

Zementestriche - Leistungsfähigkeit und Grenzen in der praktischen Anwendung

Dr. Alexander Unger, Arch./Dipl.-Ing. (FH), ö.b.u.v. SV für Estriche und Bodenbeläge, Autor des FUSSBODEN ATLAS®, Donauwörth

Fehler bei Rohrleitungen mit Pressverbindungen

PD Dr.-Ing. habil. Stefan Wirth ö.b.u.v. Sachverständiger für Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik, Karlsruhe

Abnahme von Bauleistungen

Dr. Tobias Friedhoff Richter am Landgericht Frankfurt am Main, wiss. Mitarbeiter im VII. Zivilsenat des BGH 

Helmut Stötzler Freier Architekt, ö.b.u.v. SV für Schäden an Gebäuden

Leitung und Moderation: Helmut Stötzler, Freier Architekt, ö.b.u.v. SV für Schäden an Gebäuden


Hygienekonzept

Die Gesundheit der Teilnehmer zu schützen, hat für uns höchste Priorität. Wir halten uns daher an alle aktuellen Vorgaben, die der Eindämmung der Corona-Pandemie und Ihrem eigenen Gesundheitsschutz dienen. Weitere Informationen zum Hygienekonzept im Hospitalhof erhalten Sie vorab per E-Mail.


Anmeldung

www.ifbau.de > IFBau Seminar-Suche > VA-Nr. 229050

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis 5. Juli 2022.


Die Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg mit 4 Fortbildungsstunden anerkannt.