Veranstaltung für Sachverständige

10. HLBS-Leitungsbausymposium

Kassel HLBS e. V.

Präsenz-Veranstaltung

Datum: 12.09.2022 - 13.09.2022
Start
Ende
08:00 Uhr (12.09.2022 )
17:00 Uhr (13.09.2022)
Zu Google Kalender hinzufügen Zu iCal & Outlook hinzufügen

La Strada Hotel Kassel
Raiffeisenstraße 10
34121 Kassel

Veranstalter

HLBS e. V.

Engeldamm 70
10179 Berlin
030 200896770


Beschreibung:

Zum zehnten Mal führt der HLBS – Hauptverband der landwirtschaftlichen Buchstellen und Sachverständigen e.V. am 12. und 13. September 2022 sein interdisziplinäres Expertentreffen rund um das Thema Energieleitungsausbau auf land- und forstwirtschaftlichen Flächen durch. Das Leitungsbausymposium findet wie immer in Kassel als Präsenz- und Diskussionsveranstaltung mit verschiedenen Einzelthemen und Fachvorträgen statt. Abgerundet wird die Veranstaltung in diesem Jahr mit einem Praxisteil, in dem der Einsatz von Spezialmaschinen zur Trassenrekultivierung erörtert wird. Wie immer setzt der HLBS auf ein breites Fachpublikum mit interessanten und teils auch kontroversen Diskussionen. Sachverständigen, die mit entsprechender bodenkundlicher Baubegleitung befasst sind oder beabsichtigen in diesem Bereich tätig zu werden, dient die Veranstaltung zugleich als Aus- und Fortbildungsangebot. Daneben werden Bodenkundler, Agrarjuristen, Landwirte und ihre Interessenvertreter sowie Energieversorger, Netzbetreiber und Leitungsbaufirmen angesprochen. Die Teilnehmerzahl ist aus organisatorischen Gründen begrenzt.

 

Folgende Themen sind vorgesehen:

 

−     Stand von Bau und Planung der Leitungsbaugroßprojekte in Deutschland

−     Rechtsgrundlagen beim Enteignungs- und Entschädigungsrecht - Besonderheiten bei Leitungsrechten und beim Leitungsbau sowie steuerliche Aspekte bei den Betroffenen

−     Ansätze der Verkehrswertermittlung und Verkehrswertminderung im Trassenbereich

−     Aktualisierung der Maststandort-Entschädigung 2022/2023

−     Umgang mit volatilen Preisen im Rahmen der Entschädigung von Flur- und Aufwuchsschäden

−     Ertragsschätzungen zur Schadensregulierung

−     Untersuchungen zu den bodenkundlichen und pflanzenbaulichen Auswirkungen erdverlegter Stromleitungen - Versuchsanstellungen der Netzbetreiber zu Folgeschäden nach Leitungsbau

−     Veränderung der Ertragsmesszahlen/Bodenpunkte im Trassenbereich

−     Rechtliche Rahmenbedingungen für den Umgang mit Bodenaushub

−     Umgang mit Verdachtsflächen bei Vorliegen von Kampfmitteln u.ä.


Interessenten können ausführliche Seminarinformationen und die Teilnahmebedingungen bei der HLBS-Informationsdienste GmbH, Engeldamm 70, 10179 Berlin, Tel. 030 - 2008 967 70, info@hlbs.de oder unter www.hlbs.de abrufen.

 

Termin:                 vom 12. bis 13.September 2022

Ort:                       La Strada Hotel Kassel

Kosten:                690,00 € zzgl. USt (590,00 € zzgl. USt für HLBS-Mitglieder)

<p>HLBS-Seminar</p>