Pressemitteilungen

Meinungen von Sachverständigen

„Unabhängig denken und handeln": BVS lädt zum 18. Deutschen Sachverständigentag

Gutachter aus ganz Deutschland beraten in Leipzig ein breites Themenspektrum/   Ministerpräsident Stanislaw Tillich Ehrengast

Berlin/Leipzig

 

Unter dem Motto „unabhängig denken und handeln“ lädt der Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger (BVS) Gutachter aus dem gesamten Bundesgebiet zum 18. Deutschen Sachverständigentag (DST) ein. Die Veranstaltung findet vom 12. bis zum 13. November in den Tagungsräumen des Westin Leipzig statt. Im Anschluss an die Eröffnung durch BVS-Präsident Willi Schmidbauer hält der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich eine Begrüßungsansprache. Als studierter Diplomingenieur für Konstruktion und Getriebetechnik spricht der Ehrengast dabei quasi als Kollege zu Kollegen.

Der DST, der in diesem Jahr erstmals in Sachsen stattfindet, dient der Fortbildung von Sachverständigen sowie der Weiterentwicklung fachlicher Standards und fungiert daneben als Impulsgeber für Verbraucher, Politik und Gesetzgebung. Die wesentlichen herausgearbeiteten Erkenntnisse und Forderungen der unabhängigen Experten fließen in eine Abschluss-Resolution ein, die Bürgern und Entscheidern Handlungsemp-fehlungen gibt.


Das Programm des DST ist äußerst vielfältig. Ausgewiesene Experten kommen in Arbeitsgruppen zusammen, um über die neuesten Entwicklungen und drängendsten Fragen ihrer jeweiligen Spezialgebiete zu beraten. Daneben bleibt Raum für interdisziplinären Austausch. Das vollständige Programm ist im Internet unter
www.deutscher-sachverstaendigentag.de abrufbar.


Schwerpunktthemen liegen in diesem Jahr unter anderen in den Bereichen Bauwesen (Heizungsoptimierung als kostengünstigere Alternative zum umfassenden Dämmen); Immobilienbewertung (neue Wertermittlungsverfahren); Innenraumhygiene (Asbest in Wandbelägen) sowie Kraftfahrzeugwesen (betrügerische Tachomanipulationen und deren Aufdeckung). In den DST integriert ist die Herbsttagung des Bundes der Hausratexperten (BdH) mit folgenden Themen:


Schimmelsanierung (Ursachen und Auswirkungen von Schimmelpilzbildungen an Gebäuden und Hausratsgegenständen); Entwicklung des Möbelmarkts (alles nur noch Ikea?); Diebstahlschäden (Betrug in der Hausratversicherung); Orientteppiche (Anpassung eines traditionellen Einrichtungsgegenstands an moderne
Wohnsituationen); Edelsteine (neue Erkenntnisse bei der Bewertung von Diamanten, Farbedelsteinen und Schmuck) sowie Nachlässe (rechtliche Bewertungsgrundlagen).