Pressemitteilungen

Meinungen von Sachverständigen

BVS wählt neuen Präsidenten

Willi Schmidbauer wurde am 20. Juni 2013 einstimmig von der Bundesdelegiertenversammlung zum neuen Präsidenten des BVS - Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger e.V. gewählt.

Der 60jährige öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Hausrat übernimmt nach dem bereits im Vorjahr angekündigten Rücktritt von Roland R. Vogel ab sofort die Bundesverbandsleitung. Der Münchener gehört bereits seit 2009 als BVS-Vizepräsident dem BVS-Präsidium an.

Mit rund 4.000 Mitgliedern ist der BVS die größte Vereinigung öffentlich bestellter und vereidigter sowie vergleichbar qualifizierter Sachverständiger in Deutschland. Organisiert in 12 Landes- und 11 Fachverbänden sieht sich der BVS als starkes Netzwerk für seine Sachverständigen, die auf über 250 Sachgebieten tätig sind. „Unser Ziel ist es, auch weiterhin den Berufsstand der Sachverständigen in der Öffentlichkeit und auf politischer Ebene zu vertreten und uns für die Interessen der Sachverständigen einzusetzen. Sachverständige sind eine wichtige Säule innerhalb der Gesellschaft und erfüllen in vielen Bereichen, z.B. als Gerichtssachverständige, eine wichtige Funktion. Unser kürzlich entwickeltes Leitbild ist hier Basis für eine zukunftsorientierte Verbandsarbeit“, so Schmidbauer.

Insbesondere wurde auch das Engagement des bisherigen BVS-Präsidenten Roland R. Vogel für sein sechsjähriges Ehrenamt gewürdigt. Der unermüdliche Einsatz im und für das Sachverständigenwesen charakterisierte den 69jährigen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, der bereits seit 1984 Mitglied im BVS ist und insgesamt 13 Jahre im BVS-Präsidium tätig war. Nach wie vor will der BVS sich zur Qualitätssicherung für ein Berufsgesetz für Sachverständige einsetzen, den Nachwuchs innerhalb des Sachverständigenwesens fördern sowie auf Bundes- und Europaebene kompetenter Ansprechpartner rund um das Sachverständigenwesens sein.