JVEG

Kummerkasten

Zum 1. August 2013 wurde nach gut neun Jahren das Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz – JVEG in einer überarbeiteten Fassung in Kraft gesetzt. Neben einer Anhebung der Vergütungsstundensätze wurden einzelne Vorschriften zum Teil wesentlich überabeitet bzw. ergänzt. Der BVS hat dieses Novellierungsverfahren des JVEG kritisch aber konstruktiv begleitet. Er möchte nun erfahren, ob die vorgenommenen Änderungen praxistauglich sind und welche Erfahrungen Sie dabei mit allen Justizbehörden machen, die das JVEG als Abrechnungsgrundlage für die von diesen herangezogenen Sachverständigen nehmen. Insbesondere interessiert uns dabei natürlich der Bereich der gerichtlichen Sachverständigentätigkeit. Die Einrichtung dieses „Kummerkasten“ genannten Forums erfolgt in Absprache mit dem zuständigen Referat im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz - BMJV. Wir werden alle Anregungen, Kritikpunkte und Änderungs- bzw. Verbesserungsvorschläge sammeln und in regelmäßigen Abständen mit den Verantwortlichen im BMJV erörtern. Soweit es uns möglich ist, werden wir Ihre Fragen auch direkt beantworten.

Bitte unterstützen Sie uns bei diesem Vorhaben.

Aus Gründen der Fairness und des offenen Umgangs miteinander bitten wir Sie, dieses Forum unter Nennung Ihres tatsächlichen Namens zu nutzen. Sollte aus begründetem Anlass eine vertrauliche Behandlung einzelner Fragen erforderlich sein, bitten wir Sie, sich auf direktem Wege an die BVS-Bundesgeschäftsstelle zu wenden.

RA Wolfgang Jacobs
BVS-Geschäftsführer

Benutzeranmeldung

Login für Mitglieder